Spezialist für Umformtechnik vereinheitlicht seine Kommunikationsstrukturen

IXI-UMS und IXI-Call im Einsatz bei der Ernst GmbH

von Iris Walter | serVonic GmbH | Public Relations


Um die kommunikationsintensiven Bereiche Support und Akquise zu verbessern, setzt die Ernst GmbH schon seit 2002 auf den Einsatz von Unified Messaging und CTI. Bereits 2006 löste die CTI-Lösung IXI-Call von serVonic die vorhandene Lösung ab. Mit der Entscheidung 2010, die existierenden Unified Messaging-Struk­turen durch einen IXI-UMS Unified Messaging Server aus dem Hause serVonic zu ersetzen, vereinheitlicht der Spezialist für Umformtechnik nun seine Kommunikationsplattform.


Mit über 40 Jahren Erfahrung zählt die Ernst GmbH zu einem weltweit anerkannten Entwicklungspartner in der Umformtechnik. Am Hauptstandort in Oberkirch im Schwarzwald entwickeln und fertigen über 450 Mitarbeiter Stanz- und Ziehteile, sowie Baugruppen der spanlosen Formung für die Automobil- und Haushaltsgeräteindustrie. Mit Auslandstöchtern in Frankreich und den USA ist Ernst als global operierendes Unternehmen vertreten.

Das neue, 2005/2006 fertiggestellte Bürogebäude für Einkauf, Entwicklung, Vertrieb und Projektmanagement der Ernst GmbH.

Anforderungen

Unified Messaging und CTI sind seit fast zehn Jahren fester Bestandteil der IT-Landschaft bei der Ernst GmbH und unterstützen die Kommunikationsprozesse in den Bereichen IT, Einkauf, Vertrieb, Projektmanagement, Fertigungssteuerung und Geschäftsleitung. 2006 stand der Bezug eines neuen Bürogebäudes und eine damit verbundene Neuausrichtung in den Kommunikationsstrukturen an. Ralf Wiedemer, CIO bei Ernst, resümiert: „Im Rahmen des Umzuges hatten wir einen neuen TK-Anlagenteil (VoIP) projektiert, mit der die damalige CTI-Lösung nicht kompatibel war.“ Neben der TK-Kompatibilität und der Reduktion der Anzahl an unterschiedlichen Systemen war der IT-Abteilung bei der Auswahl einer neuen CTI-Lösung die Hotkey-Funktion wichtig – die automatische Wahl einer Telefonnummer aus allen Programmen. “Diese Funktion fehlte beim ‚alten‘ Hersteller komplett. Unser Vorschlag diesbezüglich wurde schlicht und einfach mit der Aussage ‚Kein Interesse, solch eine Funktion umzusetzen‘ abgelehnt, “ so der IT-Leiter. Die Wahl fiel schließlich auf die CTI-Lösung IXI-Call von serVonic. Auch im Unified Messaging-Bereich waren mittelfristig Veränderungen geplant. Ralf Wiedemer über die Gründe: „Um die Unified Messaging-Lösung sowohl in der Office-Umgebung mit Microsoft Exchange, wie auch in unsere Business-Software abas-ERP zu integrieren, hatten wir lange zwei unterschiedliche Lösungen im Einsatz.“ Mit der Installation von IXI-UMS aus dem Hause serVonic konnte Ernst im Jahr 2010 schließlich eine einheitliche Unified Messaging-Plattform für alle Systeme implementieren.

Mit der Add-On Lösung IXI-UMS erhält der Benutzer alle Nachrichten – E-Mails, Faxe, Sprach- und Kurznachrichten – in seinem Microsoft Outlook Postfach. Quelle: serVonic GmbH

Die Lösungen: IXI-UMS und IXI-Call

serVonic IXI-UMS ist eine Add-On Software, die bestehende Systeme um die Unified Messaging-Funktionen Fax, SMS, Voice Box und mobilen Zugriff erweitert. Technisch gesehen sind IXI-UMS Nachrichten nichts anderes als E-Mails mit entsprechendem Anhang. Eingehende Nachrichten werden von der Unified Messaging-Lösung aufbereitet und dem Benutzer unter der gewohnten Oberfläche zur Verfügung gestellt. Bei ausgehenden Nachrichten verhält es sich umgekehrt: Möchte der Benutzer ein Fax verschicken, kann er das Dokument wie gewohnt erstellen. Dieses wird dann von der serVonic Lösung verarbeitet und anschließend als Fax versendet. Mittels IXI-UMS Connector-Architektur können unterschiedliche Dritt-Systeme wie Messaging- oder ERP-Systeme parallel mit einem IXI-UMS System verbunden werden. Für die Kommunikation nach außen kann IXI-UMS sowohl mit herkömmlichen ISDN TK-Anlagen als auch VoIP-basierten TK-Anlagen zusammenarbeiten. IXI-UMS Kernel, Dienste und Connectoren können beliebig miteinander kombiniert und auf physischen Rechnern sowie virtuellen Maschinen mit Windows Betriebssystem verteilt werden. Die serVonic Third Party CTI-Lösung IXI-Call stellt dem Benutzer am Arbeitsplatz klassische Telefonie-Funktionen wie folgt zur Verfügung: Multicall, Makeln, Rückfragen, Konferenz, Hotkey, Telefonieren direkt aus Datenbanken bzw. Kontakten heraus, Identifizierung eingehender Anrufe und Protokollierung aller Anrufe. Ergänzend dazu beinhaltet die Lösung noch Gruppenfunktionen wie: Partnerleiste, Instant Messaging oder Abwesenheitsnotiz. Die Funktionen können direkt vom PC aus gesteuert und von allen Mitarbeitern genutzt werden, die eine Verbindung zum Netzwerk haben. Aufwändige Telefonapparate mit Komfort-Funktionen sind nicht notwendig. Bei der Client-/Server-Lösung IXI-Call sind die Telefone nicht direkt mit dem Computer verbunden, sondern mit dem CTI Server, der sich mit der TK-Anlage verständigt: Die Zusammenarbeit der beiden Komponenten erfolgt über gängige Standards wie TAPI und CSTA. Die Anbindung an die genutzte Datenbank findet über Standards wie ODBC oder LDAP statt. [weiter]


1 | 2

Kurz notiert

Virtueller Server
VMware mit Microsoft Windows Server

TK-Anlage
Alcatel OmniPCX 4400

Mailsystem
Microsoft Exchange 2010 

ERP-System
abas-business-Software

serVonic Software
IXI-UMS Kernel 5.83
IXI-UMS Fax
IXI-UMS Voice
IXI-UMS SMS
IXI-UMS VoIPconnect
IXI-UMS Ex 2010 Connector
IXI-UMS FAPI Connector
IXI-Call 3.03

Ernst GmbH

Kontakt

Sibylle Klein
+49 8142 4799-27

Gerne informieren wir Sie über weitere Referenzen!

Impressum | AGB | © 2018 estos GmbH