Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Nutzung dieser Webseiten zu ermöglichen. Ich stimme zu Datenschutzhinweis

Das Zusammenspiel: IBM Notes und Real-time Collaboration (Teil 2)

Funktionen, Umsetzung, Auswahlkriterien

von Sibylle Klein | serVonic GmbH | Public Relations


Realisierung in gemischten Umgebungen

IBM Notes Clients sind multiplattformfähig, sie können auf unterschiedlichen Betriebssystemen, beispielsweise Windows, Linux oder Mac OS X, installiert werden. Der RTC-Client kann nur dann am Client-Rechner installiert und vom User genutzt werden, wenn er ebenfalls das entsprechende Betriebssystem unterstützt. Innerhalb eines Unternehmens können, beispielsweise je nach Abteilung, unterschiedliche Client Betriebssysteme im Einsatz sein. Trotzdem soll Real-time Collaboration in vollem Umfang unternehmensweit genutzt werden können. Unterstützt die RTC-Lösung die jeweiligen Betriebssysteme, können die Mitarbeiter nicht nur die Telefonie-Funktionen, sondern auch die Collaboration-Funktionen wie Präsenz, Instant Messaging und Desktop Sharing abteilungsübergreifend und unternehmensweit in vollem Umfang nutzen. Ändert das Unternehmen alle oder einige Client-Betriebssysteme, müssen die jeweiligen RTC-Clients ebenfalls entsprechend neu installiert werden. Setzt das Unternehmen eine RTC-Lösung ein, die auf dem One-Server Konzept basiert, ist das, zumindest im Hinblick auf Real-time Collaboration, völlig unproblematisch.

Die One-Server RTC-Lösung IXI-PCS Professional Call Server von serVonic ermöglicht es Unternehmen, Clients unter Mac OS X, Windows und Linux zu nutzen. Skizze: serVonic GmbH

Das One-Server Konzept

Das One-Server Konzept zielt jedoch nicht nur auf Unternehmen mit gemischten und wechselnden Client-Betriebssystemen ab. Ebenso unterstützt es Veränderungen in der TK-Struktur, beispielsweise ein Wechsel der TK-Anlage oder der TK-Technologie. Ein One-Server wie IXI-PCS von serVonic beinhaltet alle RTC-Komponenten: RTC-Clients für Windows, Mac OS X und Linux sowie Unterstützung für alle gängigen TK-Anlagen, das Meta Directory und den XMPP Server für Präsenz und Instant Messaging im Büro und unterwegs. Das Unternehmen bezahlt einen nach Benutzern gestaffelten Preis und kann die enthaltenen Komponenten beliebig wählen. Sind die Notes Clients unter Linux installiert, kann dazu der passende RTC-Client genutzt werden. Sind die Notes Clients innerhalb eines Unternehmens auf unterschiedlichen Betriebssystemen installiert, kann das Unternehmen auch hier die entsprechenden IXI-PCS Clients nutzen. Wechselt das Client Betriebssystem, kann umgehend auch der passende RTC-Client installiert werden. Der RTC One-Server unterstützt hier eine Vielzahl möglicher Varianten, dem Benutzer steht so zügig und problemlos der Client für Computer Telefonie, Instant Messaging, Präsenzmanagement und Desktop Sharing passend zum jeweiligen IBM Notes Client zur Verfügung.

Fazit: Auswahlkriterien

Effizienzsteigerung und Erleichterung des Arbeitsalltags, das sind die Vorteile, die sich ein Unternehmen von der Einführung einer RTC-Lösung erhofft. Die Umsetzung kann nur dann gelingen, wenn die RTC-Lösung einige wenige, aber wesentliche Kriterien erfüllt: Zunächst sollte die Lösung die notwendigen Computer Telefonie und Collaboration-Funktionen bieten. Darüber hinaus sollte sie mit vorhandenen Datenbanken und Clients wie IBM Notes zusammenarbeiten und zukunftssicher und flexibel bezüglich wechselnder ITK-Strukturen sein. Zusätzlich kann es sinnvoll sein, auch den Mitarbeitern unterwegs wesentliche RTC-Funktionen wie Präsenz und Instant Messaging zur Verfügung zu stellen. Selbstverständlich sollten auch die Kosten überschaubar sein. Ein One-Server, der alle Funktionen, Client Varianten, TK-Anbindungen sowie mobile Mitarbeitereinbindung enthält, stellt die gewünschten Funktionen flexibel, zukunftssicher, mobil und kostengünstig bereit.

Copyright: serVonic GmbH
Stand: 18. November 2014


1 | 2

Infos

Weitere Informationen zum Thema Real-time Collaboration finden Sie hier.

Fachartikel

Kontakt

Sibylle Klein
+49 8142 4799-27

Gerne informieren wir Sie über weitere Fachartikel.

© 2018 estos GmbH | Impressum | AGB | Datenschutzhinweis